KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM STEIERMARK


 
 

Trefferliste zu: 2011


 
Aromapanorama | PLATZWAHL
Irmgard Schaumberger

das Aroma des Blicks: was sehen wir, wenn wir schauen [...]

BAUSTELLE SO WEIT DAS AUGE REICHT
Ruth Anderwald + Leonhard Grond

Fotos dokumentieren die sich verändernde Baustelle des Joanneumsviertels und werden als Beilagen der Kleinen Zeitung veröffentlicht. [...]

...by the way...
Aktuelle Kunst aus der Steiermark in Novi Sad

Mit: Wolfgang Becksteiner, Fedo Ertl, M. Gansberger, G.R.A.M., Klub Zwei & maiz, Erwin Stefanie Posarnig (PLIANT), Oliver Ressler, Maruša Sagadin, Chris Swoon, Eva Ursprung, Markus Wilfling, zweintopf  [...]

Commons kommen nach Liezen | PLATZWAHL
transparadiso

"Commons kommen nach Liezen" (Commons = Gemeingüter) ist ein Kunstprojekt, das neue, gemeinwirtschaftliche Formen gesellschaftlichen Handelns diskutiert und realisiert. [...]

Der Unbekannte Ritter
Nasan Tur

Der "Unbekannte Ritter" - historische Gestalt, Mythos oder Fiktion? Das Siegerprojekt des internationalen Wettbewerbs "Bollwerk gegen den (Süd-)Osten?" fordert das kollektive Gedächtnis heraus. [...]

IN DIE STADT EINSCHREIBEN
Martin Breindl, Pia Lanzinger/Michael Hauffen, Gerhard Rühm, Ingeborg Strobl, Milica Tomić

An einer Fassade im belebten Zentrum der Stadt werden wechselnde Textbotschaften in den öffentlichen Raum eingeschrieben. [...]

Ooops
Pablo Chiereghin

Ooops ist eine temporäre interaktive Skulptur im öffentlichen Raum. Die Ortswahl – der Augarten in Graz – hat einen inhaltlich historischen Bezug, da aus den legendären "Augarten-Kicks" auch einige Fußballgrößen hervorgegangen sind.  [...]

social networks / graz. Die sozialen Netzwerke der Grazer und Grazerinnen
Elli Scambor / Fränk Zimmer

Medieninstallation: Ergebnisse von SozialForschung werden mittels MedienKunst sinnlich "erfahrbar".  [...]

Sonnenauge
Werner Schimpl

"Das Auge ist die Schnittstelle zwischen dem Weitblick in die Außenwelt und dem Einblick in die Innenwelt"  [...]

weit-blick 2010|11
Fritz Ganser

Mitten im Aussichtsland steht Fritz Gansers Wand: ein Bildausschnitt. Der Ausschnitt ist tatsächlich aus der Landschaft herausgeschnitten, er beschreibt die Landschaft, die er eigentlich verbirgt. Er beschreibt sie in Worten, die sich in ihrer Färbung zu einer Landschaft formieren, ein Prozess der mehrfachen tautologischen Inversion.  [...]

Seite:  1  2  »